„Sex muss schon sehr gut sein, um den Vergleich mit Neuer Arbeit auszuhalten.“

– Frithjof Bergmann


Neue Arbeit ist nicht mit Erwerbstätigkeit gleichzusetzen.

Neue Arbeit muss man nicht verrichten, man darf sie ausüben.

Neue Arbeit ermöglicht selbstbestimmtes Arbeiten.

Neue Arbeit ist unabhängig von der Art der Arbeit.

Neue Arbeit definiert sich über das wie und das warum und ist daher in allen erdenklichen Sparten möglich. Beim Programmieren, genauso wie im Stahlwerk. Bei der Kinderbetreuung, genauso wie im Bankwesen.

Neue Arbeit muss einen Mehrwert schaffen. Das kann, muss aber nicht Geld sein, sondern Mehrwert in Form von Emotionen, Veränderung, Selbstverwirklichung, deren Ziel nicht zwangsläufig nur Gewinn oder Wachstum ist.

Neue Arbeit unterliegt Wettbewerb. Allerdings ist dieser nicht auf Verdrängung und Wachstum, sondern auf Kollaboration und Nachhaltigkeit angelegt. Von Neue Arbeit profitiert der/die Einzelne und die Gruppe.

Neue Arbeit hat keine Angst vor Automatisierung. Sie erkennt den Prozess als einen wichtigen Baustein, der in vielen Bereichen Neue Arbeit erst möglich macht.